Veganes Mango-Spinat-Erdnuss-Curry

Zwar hab ich es nicht absichtlich nachgekocht, aber ich hatte gestern offenbar irgendwie grob das Rezept von van vegan im Kopf, das ich kürzlich entdeckt hab. 🙂 Es ist recht ähnlich, vor allem was die Mango und die Kokosmilch betrifft. Den Spinat hab ich dem indischen Saag Aloo entnommen, einem köstlichen Spinat-Erdäpfel-Curry, das ich bei Jamie Oliver kennengelernt hab (und außerdem haben wir momentan sooo viel Spinat, dass ich absolut überall Spinat dazugebe hihi).

Für das Curry:

2 Portionen:

  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 (Thai-)Chili
  • 1 2-cm großes Stück Ingwer
  • 1/2 roter Paprika
  • 1/2 gelber Paprika
  • 1 Mango
  • 2 Handvoll frischen Spinat (oder 2 TK-Spinat-Zwutschgerl)
  • 150-200ml Kokosmilch
  • 2 geh. EL Erdnussmus
  • 2 geh. TL Currypaste (ich hatte gelbe, kaufe ich im Asiashop)
  • 2+1 EL Sojasauce
  • je 1/2 TL Kurkuma, Zitronengraspulver, Kreuzkümmel
  • 1 Pkg. Räuchertofu
  • 1 TL Sambal Oelek (kaufe ich im Asiashop)
  • 1+1 EL Erdnussöl
  • Koriandergrün
  • ein paar Cashews für die Deko

Knoblauch, Chili und Ingwer fein hacken.

Frühlingszwiebel mit dem Grün in Ringe schneiden, Paprika würfeln, Spinat kleinschneiden. Mango schälen und grob würfeln (diese allerdings separat weglegen und nicht mit dem Gemüse vermischen).

1 EL Erdnussöl im Wok erhitzen, Chili, Ingwer und Knoblauch einrühren. Dann die Currypaste und die getrockneten Gewürze zugeben und kurz weiterrühren bis die Gewürze durften.

Das Gemüse (nicht die Mango) zugeben und 5-7min braten; ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit den Tofu würfeln und in 1 EL Erdnussöl in einer weiteren Pfanne scharf anbraten. Mit 1 EL Sojasauce und dem Sambal Oelek würzen, Hitze ausschalten.

Das Gemüse mit 2 EL Sojasauce abschmecken. Erdnussmus und Kokosmilch zugeben und gut rühren. Leicht köcheln lassen, bis die Kokosmilch eindickt. Zum Schluss Mango und Räuchertofu unterheben.

Vor dem Servieren mit gehacktem Koriander und gehackten Cashews bestreuen.

Mango-Spinat-Curry_01 Mango-Spinat-Curry_02

Mango-Spinat-Curry_03 Mango-Spinat-Curry_04

Für den Asia-Salat:
  • 2 Handvoll Blattsalate
  • 1 kl. Handvoll frischen Spinat
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 5-6 Radieschen
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sambal Oelek
  • 2 EL milden Weinessig
  • 1 EL Leinöl

Alle Zutaten für die Marinade vermischen.

Salat und Spinat waschen, trockenschleudern und klein zupfen. Radieschen in feine Stifterl schneiden. Frühlingszwiebel mit dem Grün in Ringe schneiden.

Marinade drüber und fertig.

Asia-Salat_01

7 Gedanken zu “Veganes Mango-Spinat-Erdnuss-Curry

  1. Van schreibt:

    Schön, dass ich dich unterbewusst ein wenig inspiriert habe 😀
    Sieht super lecker aus!
    Denke nun werde ich auch mal dein Rezept ausprobieren. Hab gerade so eine Spinatphase, da passt das super.

    Gefällt 1 Person

    • kaddiey schreibt:

      Liebe Van!
      Ob unbewusst oder bewusst – dein Blog ist sowieso eine Quelle für Inspirationen jeder Art (und deine Fotografien sind eine Wucht!).
      Schau gleich mal wieder rein bei dir. 🙂
      Herzliche Grüße und gutes Kochen
      Katharina

      Gefällt 1 Person

      • Van schreibt:

        Danke für das Lob 🙂 Das bestätigt einen immer wieder dran zu bleiben. Heute Abend gibt es einen neuen Post. Falls du Pancakes magst wird es sich lohnen 😉
        Wie du merkst machst du es auch richtig gemütlich hier auf deinem Blog! Gucke auch immer wieder gerne vorbei und wie bereits erwähnt hat es mir gerade der Spinat in deinem Curry ziemlich angetan ^^

        Gefällt 1 Person

  2. Christina schreibt:

    Liebe Katharina,
    danke vielmals für diese Inspiration! Endlich konnte ich das obige Rezept einmal ausprobieren. Es war gestern Abend eine völlig neue Kocherfahrung für mich. Ich habe im Zuge dessen auch noch einmal meinen Gewürzvorrat aufgestockt um Kreuzkümmel und Lemongras, geschnitten. Erdnussmus hielt auch zum ersten Mal Einzug in meiner Küche. Es hat so lecker geschmeckt – in der veganen Variante mit Räuchertofu – ich werde es aber auch noch einmal mit Hühnchenfleisch probieren, dass dürfte dann auch kompatibel für ein Gericht sein wenn Gäste kommen. 😉 Der unter der Woche gelieferte Blattspinat konnte hier auch noch einmal gut eingesetzt werden. Beim nächsten Mal werde ich die Paprikamengen (bei drei Personen (oder zwei mehr) aber von zwei auf drei ganze Paprika) erhöhen und die Paprika gröber würfeln, war nun schon ein wenig weicher am Ende als mir lieb war. Für die Nicht-Lowcarbler lässt sich das Ganze mit Reis ja auch prima pimpen.

    LG

    *Christina*

    Gefällt mir

    • Genussspecht.net schreibt:

      Liebe Christina!

      Freut mich, dass es geschmeckt hat! Und mit frischem Blattspinat gleich nochmal so toll!
      Wenn du dir mal einen LC-Ausreißer gönnen willst, probier es mit Saag Aloo. Das ist im Grunde dasselbe Rezept, nur kommen statt der Mango Erdäpfel dazu.
      Und Erdnussmus ist sooo fantastisch – du wirst sehen, damit wirst du jetzt öfters glücklich werden. 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

      Gefällt mir

      • Christina schreibt:

        Da gab es sogar noch eine Wiederholung davon!
        Statt Spinat habe ich es mit Pak Choy zubereitet und noch anderes Gemüse aus dem Vorrat hinzugegeben, wie Kohlrabi und Radieschen. Statt Tofu gab es ein wenig Hähnchenfleisch dazu.
        Heute Abend probiere ich es einmal mit Shrimps. Eine Dose der guten Kokosmilch von Dr. G**rg ist noch im Vorrat. Leider habe ich keine Frühlingszwiebeln und auch keinen Ingwer mehr im Haus. Stattdessen müssen es normale rote Zwiebeln und ein wenig Kurkumawurzel richten. Mango oder ähnliches sowie Cashews habe ich auch nicht. Das einzige Obst, welches im Haus ist sind Gold-Kiwis, normale Kiwi und Äpfel. 😉
        LG
        *Christina*

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s