Kai Yad Sai – Thai-Omelett

2 Portionen:

  • 125g Rinderfaschiertes=Hackfleisch (originaler wäre eigentlich Schwein, aber Rind ist mir lieber, weil ich das in Bio-Qualität vom Metzger beziehen kann… und ehrlich gesagt: bei einem so stark gewürzten Essen könnte man leicht als Alternative Soja-Schnetzel nehmen, das probiere ich das nächste Mal)
  • 6 Champignons
  • 3 Frühlingszwiebel (idealer wären Thai-Frühlingszwiebeln)
  • 1 Handvoll Mungbohnensprossen (keime ich selbst auf der Fensterbank, ist vieeel günstiger und frischer als das gekaufte Zeug)
  • 1-2 Thai-Chilis
  • 5 kl. Knoblauchzehen
  • 1+1 EL Fischsauce (kaufe ich im Asiashop)
  • 1 EL Austernsauce (kaufe ich im Asiashop)
  • 1 EL Sojasauce (kaufe ich im Asiashop)
  • 1 Msp. Stevia
  • Saft v. 1/2 Limette
  • ordentlich viel Koriandergrün
  • 4 Eier
  • Erdnussöl

5 Champignons fein würfeln, 1 in Scheiben schneiden (Scheiben zur Seite legen). Frühlingszwiebel mit dem Grün in Ringe scheniden. Chilis und Knoblauchzehen fein hacken. Koriandergrün grob hacken.

Knoblauch, die Hälfte der Frühlingszwiebel und die Chili in 1 EL Erdnussöl im Wok anbraten. Das Faschierte und die Champignonwürfel zugeben und braten, bis das Fleisch leicht gebräunt ist und die Champignons merklich geschmolzen sind. Dann mit 1 EL Fischsauce, Austernsauce, Sojasauce, Stevia und Limettensaft abschmecken. Die Sprossen unterrühren und Hitze ausschalten. Zum Schluss die restlichen Frühlingszwiebel untermischen. Beiseite stellen.

Für die Omelettes die Eier verquirlen und mit 1 EL Fischsauce würzen.

Backrohr auf 50°C zum Warmhalten vorheizen.

1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hälfte der Eimasse hineingießen. Die Temperatur auf mittelstarke Hitze herunterschalten und langsam stocken lassen. Wenn das Omelett fast durch ist, die Hälfte der Fülle in die Mitte geben. Champignonscheiben darüber geben.
Das Omelett dann vorsichtig von allen vier Seiten zur Mitte umschlagen, sodass ein Quadrat entsteht. Auf einen Teller stürzen und warm stellen. Das zweite Omelette ebenso zubereiten.

Mit Koriander garnieren.

Ohne Low Carb isst man dazu Thaireis (dann ist es aber für 2 Personen ein wenig viel).

Thai-Omelett_01 Thai-Omelett_02

Thai-Omelett_03 Thai-Omelett_04

Ein Gedanke zu “Kai Yad Sai – Thai-Omelett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s