Marillen-Apfel-Kokostraum

Zum Thema Kokosnüsse und ökologischer An-/Abbau siehe hier.

2 Portionen:

Apfel und Marillen kleinschneiden. Apfel mit etwas Limettensaft beträufeln.

Alle anderen Zutaten bis auf die Kokosflakes mit dem Löffel verrühren, bis sie sich zu einer Creme verbinden. Mit Limettensaft abschmecken.

Früchte und Creme abwechselnd in Gläser schichten, mit Früchten abschließen. Obenauf noch ein paar Kokosflakes streuen.

Apfel-Marillen-Kokostraum_01 Apfel-Marillen-Kokostraum_02

*Kokosblütenzucker ist eigentlich nicht Low Carb, jedoch wegen seines sehr geringen glykämischen Werts durchaus als Ergänzung geeignet. Er lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen, was bedeutet, dass er keine Insulinspitzen zur Folge hat. Die Bauchspeicheldrüse, die mithilfe des Insulins die Glukose aufnimmt, wird durch den häufigen Verzehr hoch-glykämischer Nahrung (gewöhnlicher Zucker, weißes Mehl etc.) überlastet, was zu Diabetes (Typ II) und Hypoglykämie führen kann. Kokosblütenzucker hilft, diese „Zivilisationskrankheiten“ vorzubeugen.

6 Gedanken zu “Marillen-Apfel-Kokostraum

  1. Christina schreibt:

    Da ich seit einiger Zeit auch nur noch Kokosmilch aus dem Hause Görg verwende (es gibt keine bessere) und Aprikosen (Marillen) sehr gerne im Hause genascht werden möchte ich mich gerne einmal an diesem Rezept versuchen. Mit einem 1/2 Päckchen Quark (Topfen) meinst du aber doch das normale Füllgewicht ein kleines Päckchen = 250g oder? 😉

    LG

    *Christina*

    Gefällt mir

    • kaddiey schreibt:

      Liebe Christina!

      Das freut mich. 🙂 Ja genau, ich meine die normalen 250g-Packungen Quark. Also in dem Fall brauchst du 125g (so über den Daumen zumindest – mehr oder weniger schadet auch nicht).
      Man könnte das Rezept wohl auch mit Seidentofu probieren, wenn man es veganisieren möchte. Ich mag aber Topfen. 🙂

      Die Kokosmilch von Dr. Görg ist toll, gell. Mittlerweile finde ich die „perfekte“ Kokosmilch von anderen Händlern richtig gruselig, weil mir klar geworden ist, dass ein Naturprodukt ganz ohne Emulgatoren und Stabilisatoren nie und nimmer so aussehen kann, wie sie manchmal aus der Dose kommt. Man muss halt bei Dr. Görg erst schütteln und umrühren, damit sich die natürliche Kokosmilch verbindet, das ist wie beim echten Naturjoghurt. Und die schmeckt sooo gut nach Kokos und nicht nach synthetischem „Kunstkokos“.
      Ich wünsch mir ja, noch einen anderen Anbieter in dieser Qualität zu finden, damit ich nicht so eindeutig nur für einen Werbung mache… aber ich bin noch auf keinen anderen gestoßen (und gerne offen für Vorschläge).

      Herzliche Grüße
      Katharina

      Gefällt mir

  2. Christina schreibt:

    Liebe Katharian,

    danke für die Rückmeldung. Ok, ich habe jetzt 250g Quark verarbeitet und das hat dann gut für drei Desserts gereicht. 125g kam mir irgendwie echt zu wenig vor, deswegen dachte ich: „die meint bestimmt die großen Packerl (= 500g). :jol:
    Die Aprikosen (Marillen) hatten jetzt leider noch zu wenig Geschmack aber lecker war es trotzdem. 🙂

    LG

    *Christina*

    Gefällt mir

    • kaddiey schreibt:

      Liebe Christina!
      Ja, manchmal täuscht die Menge. Ich hab ja so Cognac-Gläser verwendet zum Servieren, aber wenn du breitere Schälchen hattest, dann sieht das gleich viel weniger aus. Hat es denn noch ordentlich „kokossig“ geschmeckt?
      Ich hab kürzlich auch so halb-reife Marillen bekommen… nach einer Woche in der Obstschale neben Äpfeln (die beschleunigen angebl. den Reifungsprozess) waren die aber sehr lecker. Trotzdem geht nichts über frische, sonnenwarme Marillen vom Baum! Ich hoffe, unserer ist bald groß genug, dass er mehr abwirft. 🙂
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s