Chickennuggets in Kokospanier mit Erdnusssauce

Gestern hat Betti von Happy Carb meine Essenspläne mit ihren Puten-Kokos-Nuggets mit Erdnuss-Soße und Bratkohl gerettet – ich hatte nämlich überhaupt keine Idee fürs Abendessen.

Leicht abgewandelt musste das Rezept v.a. wegen der verfügbaren Zutaten werden. Da ich Fleisch so gut ich kann nur vom Metzger und/oder als Bioprodukt kaufe, hab ich auf Hendlfilet zurückgegriffen anstatt auf Pute wie Betti (es gab hier keine Bio-Pute). Spitzkohl gibt es in Österreich leider kaum zu kaufen, deshalb hab ich mir andere Beilagen überlegt: Kohlrabi-Brokkoli-Gemüse und asiatischer Blattsalat. Ansonsten ist meine Variante Bettis Gericht sehr ähnlich, das ich unbedingt auch genauso mal ausprobieren möchte, wenn ich wo Spitzkohl ergattere. Vielen Dank für die Anregung! In die Sauce könnte ich mich reinlegen!! 🙂

2 Portionen:

Chickennuggets:

  • 300g Hendlfilet
  • 1 sehr großes Ei od. 2 kleine
  • 1 guter Schuss Milch
  • 4 EL Kokosmehl
  • 6 EL Kokosraspeln
  • 2 TL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer

Erdnusssauce:

  • 200ml Kokosmilch (kaufe ich im Asiashop)
  • 1 geh. TL Currypaste (ich hatte gelbe, kaufe ich im Asiashop)
  • 3 geh. EL Erdnussmus Crunchy od. Erdnussbutter mit Stückchen
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 TL Kokosöl
  • Pfeffer

Gemüse:

  • 1 Kohlrabi
  • 1 Handvoll TK-Brokkoli
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Erdnussöl
  • Salz, Pfeffer, Bio-Instant-Gemüsebrühe

Salat:

  • 2 Handvoll gemischte Asia-Blattsalate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Leinöl
  • 2 EL heller Essig, z.B. Weißwein-Essig
  • 1 geh. TL Sambal Oelek (kaufe ich im Asiashop)

Hendlfilet waschen, abtupfen und in große Stücke schneiden (von der Größe so wie Chickennuggets von div. Fastfood-Ketten). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Ei mit Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Hendlstücke erst in Kokosmehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und schließlich in den Kokosraspeln wälzen.

Eine Auflaufform mit 1 TL Kokosöl ausstreichen. Die panierten Nuggets nebeneinander hineinlegen und schließlich nochmal 1 TL Kokosöl in kleinen Stückchen darüber verteilen. Bei 180°C Heißluft (vorgeheizt) 40min backen.

Den Kohlrabi schälen und in längliche Stückchen schneiden. TK-Brokkoli aus der Gefriertruhe nehmen. Beides in eine Schüssel mit Deckel geben, Gewürze und Öl dazu. Deckel drauf und ordentlich schütteln. Das Gemüse schließlich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf einer Schiene unter (!) den Chickennuggets ins Backrohr schieben. Sie brauchen ca. 30-35min bis sie fertig sind, passt also perfekt.

Für die Sauce das Kokosöl heiß machen und die Currypaste darin einrühren. Dann mit Kokosmilch aufgießen, Erdnussmus und Sojasauce mit dem Schneebesen einrühren und ggf. mit Pfeffer abschmecken. Eindicken lassen, bis die Konsistenz schön cremig ist und warm stellen.

Für den Salat kann in der Zwischenzeit schon mal die Marinade angerührt werden. Blattsalate waschen und zupfen, Frühlingszwiebel (mit dem Grün) in Ringe schneiden. Die Marinade erst vor dem Servieren über den Salat geben.

Chickennuggets_Kokos_01

Chickennuggets_Kokos_02 Chickennuggets_Kokos_03

3 Gedanken zu “Chickennuggets in Kokospanier mit Erdnusssauce

  1. bentolily schreibt:

    Als Ersatz für Spitzkohl kannst Du mal nach Jaroma-Kohl Ausschau halten (große, flache, hellgrüne Kohlköpfe), gern auch als Ur-Kohl vermarktet. Ist (hier in D zumindest) immer mal wieder bei Vollsortiment-Supermärkten zu bekommen. Schmeckt ähnlich mild wie Spitzkohl.

    Gefällt 1 Person

    • kaddiey schreibt:

      Danke liebe Bentolily, ich seh mich mal um!
      Leider fürchte ich, dass es den hier auch nicht gibt, weil Kohl in Österreich einfach zu wenig Tradition hat. Nur Weißkohl/Weißkraut finde ich mit Sicherheit in jedem Supermarkt. Aber vielleicht hab ich ja doch Glück mit Ur- oder Jaroma- oder Spitzkohl. 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s