Geschmorte Hendlkeulen im Tomaten-Oliven-Topf

Ich bin ja immer sehr dafür, auch innerhalb der urheberrechtlich gesehen unverfänglichen Rezept-Texte (man muss bei Rezepten keinen Urheber nachweisen) zu zeigen, wo man sich hat inspirieren lassen. Diesmal fällt mir das ein bisschen schwer, weil ich drei fast idente Rezepte in der bunten Internet-Rezepte-Welt gefunden hab, an denen ich mich orientiert habe. Ich verlinke darauf einfach in der Reihenfolge, in der sie erstellt wurden:

krümeltigers Geschmorte Hühnerkeulen von Chefkoch

Geschmortes Ofenhähnchen von Low Carb Köstlichkeiten

Leckere geschmorte Hähnchenkeulen von Essen ohne Kohlenhydrate

Die große Verbreitung im Internet spricht dafür, dass dieses Gericht einfach nur köstlich sein muss. Der Nachkoch-Versuch lohnt sich!! Und ich konnte endlich mal wieder meinen wunderhübschen Le Creuset-Schmortopf verwenden, den ich zu Weihnachten bekommen habe. 🙂

Hier meine Variante:

2 großzügige Portionen:

  • 2 gr. Hendlkeulen
  • 1 gr. Dose geschälte Tomaten
  • 1/2 Glas Kalamata-Oliven
  • 1 gr. od. 2 kl. rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 200g braune Champignons
  • je 1 TL Oregano, Thymian, Basilikum, Kräuter der Provence, Instant-Bio-Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Butter, Erdnussöl

Champignons in dicke Scheiben, Knoblauch in dünne Scheiben, Zwiebeln in Ringe schneiden.

In einem dickwandigen Schmortopf das Erdnussöl und die Butter zusammen erhitzen und die gesalzenen und gepfefferten Hendlkeulen rundherum scharf anbraten und aus dem Topf nehmen.

In das restliche Fett kommen nun die Zwiebeln, der Knoblauch und die Champignons. Alles zusammen weiter kräftig anbraten. Jetzt die Tomatendose, die Gewürze, die Oliven und einen guten Schuss Oliven-Flüssigkeit zugeben.

Aufkochen lassen und die Hendlkeulen wieder dazu geben. 50-60min schmoren lassen.

Wer einen ofenfesten Schmortopf hat kann die Keulen ohne Deckel noch für 10min im Backrohr übergrillen, damit sie schön knusprig werden.

Beilage braucht man eigentlich nicht unbedingt, ich hab aber, wie auf Low Carb Köstlichkeiten empfohlen, Karfiolreis dazu serviert. Dafür braucht man:

  • 1/4 Karfiol=Blumenkohl, geschreddert
  • 1 kl. gelbe Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

Ich schreddere für Karfiol-Rezepte wie das Garnelen-Blumisotto immer den ganzen Karfiol auf einmal und friere den Rest ein. Hier habe ich also einfach die Menge von ca. 1/4 in der Küchenmaschine geschredderten Karfiol aus dem Tiefkühler genommen.

Die kleine Zwiebel fein würfeln, in etwas Butter glasig dünsten, den Karfiol zugeben, würzen und mit Deckel 5-10min dünsten lassen. Fertig!

Geschmorte_Hendlkeulen_01 Geschmorte_Hendlkeulen_02

2 Gedanken zu “Geschmorte Hendlkeulen im Tomaten-Oliven-Topf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s