Melanzani-Carpaccio mit Tomatensalsa und Spargel

Die Anregung für dieses Rezept habe ich von Chefkoch.de. Ich habe es nur leicht abgewandelt. Toll sieht es aus, wenn man wie auf den Chefkoch-Rezeptfotos eine Grillpfanne benutzt, aber so eine hab ich leider nicht.*

2 Portionen:

  • 1 Melanzani=Aubergine
  • 8 Cocktailtomaten
  • 1 TL Knoblauchpaste od. 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Tomatenmark
  • 250g Spargel (= ca. 5-6 Stangen, ein halber Bund)
  • einige Rucolablätter oder Rucolasprossen
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Olivenöl, Essig

Die Melanzani längs in dünne Scheiben schneiden und salzen. Stehen lassen.

Spargelstangen putzen (Enden und Schalen aufheben). Einen Topf mit Salzwasser und einem Schuss hellen Essig zum Kochen bringen und die Spargelstangen darin ca. 15min kochen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in möglichst kleine Würferl schneiden mit Salz, Pfeffer, Knoblauch(-paste/gepresst), Cayennepfeffer und Tomatenmark verrühren.

Das Backrohr auf 50°C heizen und Teller hineinstellen (wichtig, sonst hat man nachher kalte Melanzani).

Wenig Olivenöl in eine Pfanne geben. Die Melanzani abtupfen und in mehreren Chargen von beiden Seiten braten. Die fertigen Scheiben auf die Teller im Ofen legen, während weitergebraten wird.

Melanzanischeiben anrichten, Rucola und Tomatensalsa darauf geben. Spargelstangen darüber drapieren. Noch etwas frisches Olivenöl darüber träufeln und servieren.

Melanzani-Carpaccio_03

Melanzani-Carpaccio_01 Melanzani-Carpaccio_02

*Ein Tipp für alle, die trotzdem Grillstreifen wollen: Nadia schreibt in ihrem Blog Eat Better Not Less davon, dass man Gemüse ganz leicht im Sandwich-Toaster grillen kann. Dabei muss man natürlich einen Tischgriller-Toaster mit geriffelten Toastplatten (und nicht mit Sandwichschalen) verwenden. Das probiere ich das nächste Mal aus! 🙂

In dem tollen Blog Einfach Bento grillt Bentolily Zucchinischeiben übrigens sogar im Waffeleisen (ja, richtig gelesen!). 😀

2 Gedanken zu “Melanzani-Carpaccio mit Tomatensalsa und Spargel

  1. bentolily schreibt:

    Aber Vorsicht mit Melanzani/Auberginen im Kontaktgrill aka Sandwich-, Panini-Toaster oder dem Waffeleisen. Sie werden schneller gar als man meint und (zu) weich gegart zerfallen sie beim Herausnehmen. Aber dafür sind sie nicht so voll Fett gesaugt wie oft in der Pfanne. Für eine schnelle Mahlzeit für Eine(n) ist das aber durchaus eine Option 😉

    Gefällt 1 Person

    • kaddiey schreibt:

      Hallo liebe Bentolily!
      Recht herzlichen Dank für die Info! Also wirklich nur kurz rein damit. Ich bin schon gespannt darauf, das auszuprobieren – auch mit Zucchini. In der Pfanne dauert es doch einige Zeit, bis die Melanzanischeiben durch sind.
      Liebe Grüße
      P.S.: Ich schreib gleich einen Beitrag über gefüllte Paprika aus dem Reiskocher – rate mal, wo ich die Idee her habe. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s