Herzhafter Krautkuchen

6 Portionen:

Teig

  • 70g geriebene Mandeln
  • 30g Magermilchpulver (ich kaufe im Reformhaus das Bio-Produkt)
  • 7 EL Haferkleie
  • 1 EL Weizenkleie
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Weinstein-Backpulver
  • 250g Magertopfen=Quark
  • 2 EL Magerjoghurt
  • 1 Ei
  • 15g weiche Butter

Füllung

  • 1/2 kl. Weißkrautkopf
  • 1 Zwiebel
  • 125g Sauerrahm=Saure Sahne
  • 125g Magerjoghurt
  • 2 Eier
  • 3 EL Estragonsenf
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer, Erdnussöl
  • Darf’s a bissl mehr sein? Nicht-Vegetarier können 3 EL Speckwürferl verwenden, Vegetarier 3 EL Räuchertofu, kleingehackt.

Die Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine vermischen und 10min quellen lassen. Eine Springbackform fetten und den Teig dünn auf dem Boden und am Rand mehrere Zentimeter hoch glattstreichen. Dann ab ins auf 180°C vorgeheizte Backrohr (Heißluft) für 15min zum Vorbacken.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und das Weißkraut fein nudelig schneiden und in wenig Erdnussöl anbraten, bis das Kraut schön weich gedämpft ist. Überkühlen lassen und auf den fertig gebackenen Teigboden schichten.

Die restlichen Zutaten für die Füllung in einer Tasse verrühren und darüber gießen.

35min zurück in den Ofen. Dazu passt gut ein grüner Salat mit Kürbiskernöl.

Schmeckt auch kalt gut am nächsten Tag. 🙂

DSCN8734 Krautkuchen_01

Krautkuchen_02 Krautkuchen_03

Tipp: Hier meine Variante für veganen Low Carb-Krautkuchen in einer kleinen 18cm-Springform!

4 Gedanken zu “Herzhafter Krautkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s