Rindfleisch-Satay-Spieße mit Gurkensalat

Satay oder Saté ist ein Grillgericht, das ursprünglich aus Indonesien stammt, heute aber in vielen Ländern Südostasiens verspeist wird. Auch auf unserer Hochzeitsreise in Sulawesi haben wir gerne Satay gegessen. Mariniert werden die Spieße häufig mit würziger Erdnusssauce.

2 Portionen:

  • 125g Beiried-Schnitzerl (Deutschland: „Flaches Roastbeef“, USA: „Strip Loin Steak“, Frankreich: „Entrecote“ – oder als Alternative die luxuriösere Variante: Rinderfilet)
  • 75g Erdnussmus
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Handvoll Radieschen
  • 1/2 roter Paprika
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Apfelessig oder weißer Balsamicoessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Currypulver
  • 3 EL Sesamkörner (ich mische gerne dunklen und weißen Sesam)
  • 1 TL Sambal Oelek, alternativ Chilipulver
  • Salz, Pfeffer

Die Beiried-Schnitzerl waschen und trocken tupfen, in Stücke schneiden und auf Spieße stecken.

Aus 1 EL Erdnussöl, Salz, Pfeffer, 1/2 TL Sambal und 2 gepressten Knoblauchzehen eine Marinade herstellen und Spieße 12 Stunden (oder auch länger) darin einlegen. Wer das zartere (und teurere) Rinderfilet verwendet, kann schon nach 1-2 Stunden weitermachen.

Nach 12 Stunden die Spieße herausnehmen und das Erdnussmus in die Marinade einrühren. Wer die Spieße später grillen will, rührt hier noch 1 EL Öl dazu – wer sie braten will, lässt das Öl (noch) weg.

Gurke waschen, würfeln, salzen. Radieschen halbieren, dazugeben. Dann ca. 15min Wasser ziehen lassen, danach abgießen. Gurken- und Radieschenstücke mit Essig, Sojasauce, Curry, geriebenem Ingwer, 1 gepresster Knoblauchzehe und 1/2 TL Sambal abschmecken.

Die Spieße auf den Grill (auch ein Tischgrill ist ok) legen und während des Grillvorgangs immer wieder mit der Erdnusssauce bestreichen und wenden. Alternativ kann man die Spieße auch in einer Pfanne mit 1 EL Öl zubereiten.

Mit Gurkensalat, lose drapierten Paprikastückchen und Sesam anrichten.

Rindfleisch-Saté-Spieße

2 Gedanken zu “Rindfleisch-Satay-Spieße mit Gurkensalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s